Zeitraum

September 2020 bis aktuell

Kooperationspartner

Garten- und Friedhofsamt der Stadt Erfurt, Landschaftsarchitektin Aischa Vogel, Bürger:inneninitiative AVE, Jugendgruppe Venedig/ Grünflächennutzung

Idee

Ursprungsidee: Da im Innenstadtbereich die vorhandenen Spielplätze eine starke Nutzungslast haben und im Haushalt der Stadt Erfurt Finanzmittel zur Neuplanung des Venedig eingestellt sind, war die Idee den Standort für einen Spielplatz zu nutzen.

Aktualisierte Idee: Aufgrund der verschiedenen Vorstellungen für das Venedig, aber auch bereits vorhandener und formulierter Konflikte zwischen Anwohner:innen und (potentiellen) Nutzer:innengruppen soll in einem mediatorischen Prozess das gegenseitige Verständnis und daraus resultierend ein weitestgehend konsensual abgestimmter Veränderungsvorschlag erarbeitet werden.

Zielstellung

Ursprungsziel: Durchführung einer Beteiligungsaktion mit digitaler Umfrage, als auch die Durchführung einer vor Ort Veranstaltung, um die Notwendigkeit eines Spielplatzes zu klären, als auch Nutzungsvorstellungen für das Venedig hinsichtlich eines potentiellen Umbaus abzufragen.

Aktualisierte Zielstellung: Gestaltung und Begleitung eines Klärungsprozesses in dem die Ideen, Vorstellungen und Meinungen hinsichtlich der Nutzung und damit verbundenen notwendigen Umgestaltung des Venedig eine Berücksichtigung finden und gleichwertig beachtet werden. Besonderes Augenmerk liegt in der Vertretung und Einbringung der Vorstellungen der jungen Menschen in den von Erwachsenen gestalteten Prozess.

Beteiligungsprozess

  • September 2020: Durchführung einer Online-Befragung (www.bit.ly/Klein_Venedig) mit knapp 270 Beantwortungen
  • 17.09.2020: Durchführung der Vor Ort Veranstaltung mit Meinungsaufnahme von etwa 30-40 anwesenden Anwohner:innen und Vertreter:innen anderer Nutzer:innengruppen
  • September/Oktober 2020: Dokumentation der Ergebnisse auf einer Onlinepinnwand zur Weiterbearbeitung https://de.padlet.com/BAEMM_Erfurt/d7vbmhhmh0mj901
  • November 2020: Übermittlung der Ergebnisse von Umfrage und Veranstaltung an das Garten- und Friedhofsamt in Verbindung mit einer Handlungsempfehlung
  • 12.11.2020: gemeinsames Treffen mit Vertreter:innen der Stadtverwaltung und der Bürgerinitiative „Anwohner Klein Venedig Erfurt (AVE)“ auf deren Bitten. Inhalt: Übermittlung der aktuellen Situation und Forderungen der Bürgerinitiative, Darstellungen zu den Ergebnissen des Beteiligungsprozesses durch BÄMM!, Erläuterungen zur aktuellen Situation im Venedig aus Sicht der Stadtverwaltung.
  • Frühjahr 2021: Erstellung einer Bestandserhebung und einer Konfliktanalyse (Dateien siehe unten) durch die Landschaftsarchitektin Aisha Vogel als Grundlage für einen mediatorischen Beteiligungsprozess
  • Mai 2021: Gespräche zur Gründung einer Jugendgruppe, um Interessen zu bündeln und nicht vereinzelt in den Prozess einfließen zu lassen.
  • 29.6.2021: 2. Treffen von Vertreter:innen der Stadtverwaltung, Mitgliedern der Bürgerinitiative AVE, der Planerin Aisha Vogel und BÄMM!. Inhalt: Erläuterungen zur Bestands- und Konfliktanalyse, Darstellungen der Ergebnisse des bisherigen Beteiligungsprozesses, Übermittlung eines Forderungskatalogs der BI AVE, Diskussion und Priorisierung der kommenden Handlungsschritte
  • Anfang August 2021: Treffen der Jugendgruppe mit BÄMM!. Inhalt: Darstellung und Verständigung hinsichtlich des Gesamtprozesseses, Erarbeitung von Wünschen aus Sicht junge Menschen, Verabredungen für eine Strategie des Einbringens selbiger in einen Gesamtprozess
  • 04. Oktober 2021, 17:30 Uhr: Treffen der Jugendgruppe mit der Planerin Aisha Vogel im Venedig

Auswertung des Beteiligungsprozesses

Inhaltliche Ergebnisse

Die Ergebnisse der Online Umfrage können hier als Datei heruntergeladen werden.

Der Beteiligungsprozesses wird auf der Online-Pinnwand https://de.padlet.com/BAEMM_Erfurt/d7vbmhhmh0mj901 veröffentlicht.

Fazit / Jugendpolitische Empfehlung

  • Die Stellungnahme mit Handlungsempfehlung von BÄMM! zum ersten Beteiligungsprozess kann hier als Datei heruntergeladen werden.

Umsetzung der Ergebnisse

Weitere Informationen

Als zusätzliche Dokumente können hier die Bestands- und Konfliktanalyse der Planerin eingesehen werden: