Teamspiel jugendbeteiligung

Am 10. Dezember 2020 fand das erste digitale Teamspiel Jugendbeteiligung von BÄMM! statt.

Aufgrund von Covid-19 konnten wir 2020 nicht wie geplant unsere jährliche Jugendkonferenz durchführen. Stattdessen organisierten wir das digitale Teamspiel Jugendbeteiligung.

Bei dem Spiel handelte es sich um eine Hybrid-Veranstaltung. Die Teams trafen sich dezentral in den Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit bzw. digital. Beteiligt waren insgesamt 30 Jugendliche aus dem Jugendclub Berliner, Jugendhaus Renne, Jugendhaus Wiesenhügel, Jugendhaus Domizil, Freizeittreff Stotternheim und das Schülerparlament. Alle Teams waren einer großen, gemeinsamen Videokonferenz zugeschaltet. Moderiert wurde das Teamspiel von unseren BeteiligungsreferentInnen Thomas und Vanessa.

Das Setting: Junge Astronaut*innen sind in Erfurt gelandet und gestalten die Stadt nach ihren Vorstellungen. Jedes Team erhielt im Vorfeld ein Paket mit Verpflegung, Dekorationselementen und Briefumschläge mit fünf Aufgaben, die im Team zu lösen waren. Die Aufgaben beinhalteten zum Beispiel die Suche nach Mistreiter*innen, die Sammlung von Argumenten für das Projekt oder die Planung öffentlichkeitswirksamer Aktionen.

Link zur Pressemitteilung.

jetzt wirds ernst

Damit die Ideen der Jugendlichen nicht nur Spiel bleiben, wurden im Vorfeld reelle Anliegen von Kindern und Jugendlichen gesammelt, die dann spielerisch bearbeitet wurden. Einige Teams entschieden sich dennoch, vorerst an fiktiven Vorhaben zu arbeiten. Hier möchten wir drei Vorhaben aus dem Teamspiel vorstellen. An der Realisierung dieser Vorhaben soll im Nachgang des Teamspiels in Kooperation mit Politiker:innen durch sogenannte “Projektpatenschaften” weiter gearbeitet werden.