Zeitraum

Frühjahr 2021 – Frühjahr 2022

Kooperationspartner

Jugendamt Erfurt, Arbeitskreise des Stadtjugendring Erfurt, Unterausschuss Kinder- und Jugendförderplanung, AG Jugendvertreter:innen

Idee

Die Idee kam vom Jugendhilfeplaner der Stadt Erfurt.

Zielstellung

Junge Menschen können sich mit ihren Bedarfen und subjektiven Interessen direkt in den Planungsprozess des Kinder- und Jugendförderplans einbringen. Die Ergebnisse werden in der Maßnahmeplanung des Kinder- und Jugendförderplans 2023 – 2027 berücksichtigt.

Beteiligungsprozess

  • Im April 2021 gründet sich eine AG Jugendvertreter:innen mit jungen Menschen zwischen 12 und 25 Jahren. Diese trifft sich seitdem, um gemeinsam über Themen des Kinder- und Jugendförderplans zu sprechen. Die Beteiligungsstruktur BÄMM! bereitet die Themen jugendgerecht auf. Die Ergebnisse der Treffen finden Sie hier.
  • Juni 2021: Diskussion mit Ehrenamtlichen aus Jugendverbänden über Demokratie- & Wertevermittlung in Jugendverbänden & den 16. Kinder- und Jugendbericht. Zur Dokumentation finden Sie hier.
  • Juli 2021: Worldcafé mit Kindern und Jugendlichen aus der Offenen Kinder- und Jugendarbeit über Kindertreffs und Jugendhäuser in Erfurt. Zur Dokumentation finden Sie hier.
  • Sommer 2021: Umfrage unter Nutzer:innen der Jugendsozialarbeit in Erfurt & Radio-Feature zum Thema Jugendsozialarbeit. Die Ergebnisse der Treffen finden Sie hier.

Auswertung des Beteiligungsprozesses

Inhaltliche Ergebnisse

Aus der AG Jugendvertreter:innen gibt es aktuell Ergebnisse zu den Themen:

  • Angebote für queere junge Menschen
  • Angebote in ländlichen Ortsteilen
  • Freizeitangebote
  • Angebote mit/ an Schule

Alle Ergebnisse können Sie hier abrufen.

Fazit / Jugendpolitische Empfehlung

Umsetzung der Ergebnisse

Weitere Informationen

  • Hier findet ihr alle aktuellen Termine, Informationen und Zwischenergebnisse.
  • eine Teilnahme an der AG Jugendvertreter:innen ist nach wie vor möglich. Dazu einfach mit BÄMM! Kontakt aufnehmen.